Einschulung 2019

Heute durften wir 23 neue Erstklässler*innen an unserer Schule begrüßen. Zuerst haben wird gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Geschwistern und zum Teil Paten einen Gottesdienst in der Hubertuskirche gefeiert. Pfarrer Meiworm und Pfarrer Weiß haben ihn sehr schön zum Thema "Mein Schatz" gestaltet. Anschließend wurden die neuen Schulkinder von der zweiten Klasse mit einem englischen Lied und dem Katzentatzentanz in der Pausenhalle empfangen. Danach lud die Schulleiterin die Kinder ein, sich zusammen mit ihrer neuen Klassenlehrerin, Frau Röttger, mutig und neugierig auf den Weg in das "Abenteuerland Schule" zu machen. Das wird sicherlich eine spannende Reise!

Monster in der Schule!!!

In unserer Schule haben sich ein paar ganz seltsame Gestalten breit gemacht! Die Klasse 4 hat im Kunstunterricht Namensmonster erschaffen. Manche sehen ganz schön gefährlich aus!

Wer findet heraus, welches Bild von welchem Kind gemalt wurde? Kleiner Tipp: Der Vorname wurde in Schreibschrift geschrieben und dann gespiegelt...

Kulturstrolche Klasse 2 starten durch

Zum ersten Mal nahm die Klasse 2 an dem Kulturstrolche-Programm teil. Zusammen mit der Künstlerin Frau Scheffer, Frau Thoss vom Kulturstrolche-Büro und ihrer Klassenlehrerin Frau Schulte-Weber malten und legten die Kinder große und kleine Spiralen mit verschiedenen Materialien. Dabei entdeckten sie auch allerlei Anzeichen dafür, dass es Herbst geworden ist.

Gut gerüstet für Sankt Martin

In der vergangenen Woche wurde in den Klassen 1, 2 und 3 fleißig gebastelt. Mit (Groß-)Elternhilfe entstanden wunderschöne Laternen, die am Montag beim Martinszug leuchten werden. Damit auch die Laternenlieder kräftig durchs Dorf schallen, werden diese im Musikunterricht geübt.

Bundesweiter Vorlesetag

Auch in diesem Jahr nahm die Grundschule Müschede wieder am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen teil. Im Vorfeld konnten sich die Kinder entscheiden, bei welchem Buch sie zuhören wollten. Sollte es "Komm, wir finden einen Schatz!" von Janosch sein oder doch lieber "Die Nordseedetektive - Das geheimnisvolle Haus am Deich" von Bettina Göschl und Klaus-Peter Wolf? Gebannt lauschten die Kinder den von den Lehrerinnen vorgelesenen Geschichten. Im nächsten Jahr werden dann wieder Vorlesepaten eingeladen.

Radfahrtraining in Klasse 4

Die vierte Klasse trat an, um ihre Fähigkeiten auf dem Fahrrad und im Straßenverkehr zu verbessern. Gemeinsam mit dem Polizisten Herrn Kronenberg und einigen Helfer-Eltern wurden das richtige Abbiegen und die Vorfahrtsregeln geübt. Auch eine Kontrolle des eigenen Fahrrades auf Verkehrssicherheit fand statt. Selbstverständlich waren alle Kinder mit Helm und Warnweste unterwegs. Allzeit eine gute und sichere Fahrt!!!

Grundschul-Team bei der Dorfchallenge

Das Team der Grundschule Müschede, bestehend aus Lehrerkollegium und Sekretärin, hat an der diesjährigen Dorfchallenge teilgenommen. Dabei mussten einige Spiele, wie z.B. Fahrradreifen-Werfen, Schaukel-Boccia, Musik-Quiz oder Kegeln, bestritten werden. Für den ersten Anlauf landete das Team am Ende auf dem respektablen 15. Platz von 27 Gruppen und Vereinen.

Basteltag zum Advent

Wie hier in Klasse 3 wurde am Freitag vor dem ersten Advent in allen Klassen fleißig gebastelt. Es entstanden viele schöne Fenster-, Wand- und Tischdekorationen für die Klassenräume und die Flure, sodass unsere Schule nun für diese besondere Zeit fröhlich geschmückt ist.

In der Weihnachtsbäckerei...

Der Förderverein hatte am Samstag vor dem ersten Advent zum Plätzchenbacken eingeladen, und viele sind dieser Einladung gefolgt.

Im alten Backhaus am Dorfplatz wurden in Windeseile von vielen kleinen und großen Backengelchen leckere Plätzchen ausgestochen, die danach in den Holzofen kamen. In der Zwischenzeit konnte man sich draußen an Kaffee, Glühwein und Kinderpunsch erfreuen oder eine frisch gegrillte Bratwurst schmecken lassen. Auch das Stockbrot-Backen an der Feuerschale stand hoch im Kurs. Die liebevolle Dekoration der Tische und Fenster hatten zuvor die Kinder im OGS-Kreativkurs mit Frau Kretzer hergestellt. Da auch das Wetter mitspielte, war die Veranstaltung ein voller Erfolg und soll im nächsten Jahr wiederholt werden.

Ein dickes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer!

Klasse 3 besucht die Caritas-Senioren

Auch in diesem Jahr war die dritte Klasse wieder eingeladen worden, die Adventsfeier der Caritas-Senioren mitzugestalten. Die Kinder hatte Gedichte und Geschichten eingeübt und begleiteten einige Lieder, die gemeinsam gesungen wurden, auf Stabspielen. Ihnen wurde mit einem herzlichen Applaus und kleinen Naschereien gedankt. Auch die begleitenden Lehrerinnen, Frau Niepel und Frau Huber, die das Programm vorbereitet hatten, bekamen ein Präsent.

Besuch vom Nikolaus

Auch in diesem Jahr waren die Müscheder Kinder offensichtlich wieder so artig, dass der Nikolaus sie in der Schule besuchen wollte. Gespannt warteten alle auf seine Ankunft. Wie immer schaute er in seinem goldenen Buch nach, lobte und ermahnte. Dass die Klassen eins und drei ihm Gedichte vortrugen, gefiel dem Nikolaus sehr gut, und er versprach, im nächsten Jahr wiederzukommen. Am Ende gab es noch für jeden einen Stutenkerl, spendiert vom Förderverein. Lecker!

Brandschutztreppe aufgebaut

In dieser Woche wurde die provisorische Brandschutztreppe an unserer Schule aufgebaut. Sie garantiert nun einen zweiten Fluchtweg aus dem oberen Stockwerk. Laut Schulträger soll sie für etwa ein Jahr benötigt werden, bis die an der Gebäuderückseite geplante, endgültige Gerüsttreppe angebaut ist. Schön ist sie ja nicht, aber notwendig...

Adventsfeier Klasse 2

In diesem Jahr wollte sich die zweite Klasse eigentlich zu einer langen Adventswanderung treffen. Da jedoch das Wetter leider nicht mitspielte, wurde es nur ein kleiner Spaziergang mit einem Abschluss im Klassenraum. Dort führten die Kinder den gespannt lauschenden Eltern ihre eingeübten Gedichte und Geschichten auf. Beim anschließenden "Kaffeeklatsch" wurde noch viel erzählt und ausgiebig von den Plätzchen genascht.

Gut sichtbar im Dunkeln

Dank großzügiger Unterstützung von Eltern, dem Förderverein, der Sparkasse Arnsberg-Sundern und der Firma Rottler konnten alle Kinder mit Warnwesten oder Warnkragen ausgestattet werden. Die neongelbe Farbe und die reflektierenden Flächen sind im Dunkeln gut sichtbar. So können alle Schülerinnen und Schüler sicher morgens zur Schule kommen und werden gut gesehen.

Vielen Dank an alle Spender!!!

Adventsfeier Klasse 3

Am Montag vor den Weihnachtsferien traf sich nachmittags die dritte Klasse mit ihrer Lehrerin Frau Niepel zur gemütlichen Adventsfeier. Bei Kuchen, Plätzchen und Kakao wurde noch einmal ausgiebig die schöne Dekoration bewundert.

Weihnachtsfeier aller Klassen am letzten Schultag

In der letzten Stunde vor den Weihnachtsferien traf sich die ganze Schule zur gemeinsamen Feier in der Turnhalle. Alle Klassen hatten Beiträge aus ihren Adventsfeiern vorbereitet, die sie nun einem größeren Publikum präsentieren wollten. Klasse 1 erfreute dier Zuschauer*innen mit dem Lied vom Nussknacker, das zweite Schuljahr hatte das lange Gedicht von "Ladislaus und Annabella" auswendig gelernt. Die dritte Klasse führte u.a. einen Lichtertanz vor und Klasse 4 begleitete "Fröhliche Weihnacht überall" und "Dunkelgrüne Tannenzweige tragen helle Kerzen" auf den Glockenspielen. Zwischendurch wurden immer wieder gemeinsame Advents- und Weihnachtslieder gesungen. Die eingeladenen Eltern und Großeltern spendeten viel Applaus. So konnten alle Anwesenden in der richtigen Stimmung in die Weihnachtszeit starten.

Bunter Wandteppich aus Papier

Die dritte Klasse hat in einer Gemeinschaftsarbeit einen großen, farbenfrohen Wandteppich aus Papier gestaltet. Das sieht doch toll aus!!!

Warten auf den ersten Schnee des Winters

Ganz sehnsüchtig schauen die Schneemänner, die die erste Klasse aus Papierschnipseln geklebt hat, in den Himmel und warten auf die ersten weißen Flocken des Winters. Mit den bunten Mützen wären die Kinder zumindest schon mal gut ausgerüstet für ein kaltes Rodelvergnügen.

Kulturstrolche 4 besuchen die Firma Cronenberg

Gemeinsam mit Frau Thoss und Frau Huber besuchte die vierte Klasse als "Kulturstrolche" die Firma Cronenberg in Müschede. Sie wurde von Wilm-Hendric Cronenberg begrüßt. Dieser erklärte den aufmerksam zuhörenden Kindern zunächst kurz, welche Produkte die Firma im Laufe ihrer langen Geschichte hergestellt hat bzw. heute noch herstellt. Dann ging es ins Sensenlager, wo an einer Schautafel gezeigt wurde, wie aus einem kleinen Stück Eisen eine Sense geschmiedet wurde. Die Kinder waren beeindruckt, wie viele unterschiedliche Sicheln und Sensen es gab. Danach zeigte Herr Cronenberg der Klasse die alte, aber immer noch funktionierende Turbine. Stolz berichtete er, dass sie seit über 100 Jahren Öko-Strom aus Wasserkraft herstellen. Dort entstand das Gruppenbild. Nachdem auch der alte Schmiedehammer angeschaut wurde, ging es in die Produktionshalle für Türabdichtungen. Hier bekamen die Kinder einen Eindruck davon, wie viel Technik und Unterstützung durch Computer heute zum Einsatz kommen. Zum Abschluss wurden alle noch zu einem leckeren Berliner eingeladen. Vielen Dank an Herrn Cronenberg für die tolle Führung und die nette Bewirtung!

Frau Koebe ist wieder da!

Wie jedes Jahr wurde auch im Januar 2020 das Zahnprojekt mit Frau Koebe durchgeführt. Alle Klassen nahmen daran teil. Bei altersentsprechenden Aufgaben lernten und wiederholten die Kinder die Putztechnik KAI oder die für Zähne gesunden Lebensmittel. In der vierten Klasse wurde als besonderes Highlight selbst Zahnpasta hergestellt. An verschiedenen Quizstationen konnten die Kinder ihr schon umfangreiches Wissen einsetzen.

Müscheder Eulen helau!!!

An Weiberfastnacht wurde auch in der Grundschule Müschede kräftig Karneval gefeiert. Alle kamen bunt kostümiert und gut gelaunt zur Schule, die schon in den Tagen vorher fröhlich geschmückt worden war. Zuerst wurde in den einzelnen Klassen gefeiert, gegessen und gespielt. Dieses Jahr standen Mumienwickeln (Klasse 1), Reise nach Jerusalem (Klasse 2), Stopp-Tanzen (Klasse 3) und Twister (Klasse 4) hoch im Kurs. Anschließend versammelten sich alle in der Turnhalle, um den Auftritt des Tanzmariechens der Tanzsterne zu bewundern. Zum Abschluss wurden gemeinsam noch lustige Karnevalslieder gesungen, z.B. Higgelty, Piggelty oder Die Tante aus Marokko. Nach einer großen Polonaise und einem Kamelle-Regen endete der Karnevalsvormittag. In der OGS oder privat wurde aber jeck weiter gefeiert.

#WirBleibenZuHause

Zur Zeit sind alle Schulen geschlossen, und der Unterricht fällt aus. Das heißt, dass auch die Kinder ihre Freunde und Freundinnen nicht sehen dürfen. Deshalb gibt es hier eine Sammlung von Fotos aus dem Zuhause. Wie man sieht, lernen viele Kinder sehr fleißig (zumindest für das eine Foto) und vertreiben sich sonst die Zeit im Garten oder mit Ausflügen in die Natur.

Wir freuen uns schon darauf, wenn wir uns alle wiedersehen dürfen!!! Bleibt gesund und fröhlich!

Grundschüler malen gegen die Einsamkeit

Die Kinder der Katholischen Grundschule Müschede waren in den letzten Tagen sehr fleißig. Zusätzlich zu ihren täglichen Lernaufgaben haben sie auf Anregung ihrer Schulleiterin fröhliche Frühlings- und Osterbilder gemalt und gebastelt. Diese wurden kurz vor den Osterferien von Rektorin Antje Huber in zwei Umschläge gepackt, die am Ende prall gefüllt waren. Neben Osterhasen, Küken und Frühlingsblumen waren auch mehrere Regenbögen zu sehen, das Zeichen für die Hoffnung, dass irgendwann alles wieder gut werden wird.

 

Adressaten für die Briefe waren das Ernst-Wilm-Haus in Hüsten und Haus Klostereichen im Rumbecker Holz. „Die Idee war, dass die Kinder, die in der Zeit der Schulschließung dankbar sind für weitere Anregungen, Bilder für die Bewohner*innen, Pflegekräfte und Mitarbeiter*innen der beiden Seniorenheime gestalten. Gerade die älteren Menschen leiden zur Zeit vor allem unter dem Besuchsverbot und der damit verbundenen Einsamkeit. So wollen wir ein wenig Freude in ihren Alltag bringen“, erklärte die Schulleiterin.

#Steinstark!!!

Wie in vielen anderen Familien in Deutschland (oder sogar in der ganzen Welt?) werden auch bei uns Steine bunt bemalt, damit sie zu Hoffnungssteinen und Freudenbringern für andere Menschen werden. Ein paar Steine wurden schon auf unserer Schultreppe abgelegt, sie sollen später die neu gestaltete Schulwiese schmücken. Ob noch weitere hinzukommen?

Das war's!

Auch ein besonderes Schuljahr geht mal zu Ende - und das Schuljahr 2019/2020 war ein solch besonderes.

Vor allem die Viertklässler mussten auf viele Aktionen verzichten, die normalerweise im letzten Grundschulhalbjahr durchgeführt werden. Gut, dass die Regelungen wenigstens eine kleine Abschlussfeier zuließen. Also trafen sich die Kinder der vierten Klasse mit ihren Eltern bei herrlichstem Sonnenschein auf der Schulwiese. Zu Beginn feierten sie gemeinsam mit Pastor Meiworm einen Wortgottesdienst. Anschließend hielt Frau Huber eine kleine Rede, in der sie auch Frau Brakel begrüßte, die zu diesem Anlasse ebenfalls gekommen war. Danach wurden die Zeugnisse sowie Klassenfotos und Handventilatoren als Geschenk verteilt. Weil noch etwas Zeit blieb, gingen die Vierer noch ein letztes Mal in ihren Klassenraum. Als dann der Eiswagen auf den Parkplatz fuhr, der wie in jedem Jahr vom Förderverein spendiert wurde, gab es kein Halten mehr. Jede*r bekam zum Start in die Sommerferien ein leckeres Eis. Natürlich auch die übrigen Kinder der Grundschule, die den Morgen mit ihren Lehrerinnen in der Klasse verbracht hatten. Wegen der Corona-Pandemie konnte in diesem Jahr leider kein gemeinsamer Abschlussgottesdienst stattfinden. Doch so ein Eis entschädigt ja bekanntlich für Vieles...