Wer wir sind


Die Grundschule Müschede ist eine einzügige Schule mit ca. 100 Schülerinnen und Schülern.

Die Kinder lernen in jahrgangsgleichen Klassen von 1 bis 4.

Dabei können die ersten beiden Klassen (Schuleingangsphase) in einem, zwei oder drei Jahren durchlaufen werden, je nach Begabungen und Bedürfnissen.

 

Durch vielfältige Differenzierungsmaßnahmen im Unterricht versuchen wir, jedes Kind individuell zu fördern, auf seinem Weg zum selbstständigen Lerner zu begleiten und fit zu machen für die weitere Zukunft.

Beispielweise unterstützen zwei Kolleginnen die Kinder, die mit einer anderen Muttersprache zu uns kommen, in Kleingruppen beim Erlernen der deutschen Sprache, damit sie sich schnell verständigen und besser am Unterricht teilnehmen können.


Als katholische Bekenntnisschule erziehen wir die uns anvertrauten Kinder zum Respekt vor den Geschöpfen in all ihrer Vielfalt, zur Bereitschaft zum sozialen Handeln und zur Übernahme von Verantwortung sowie zum demokratischen Denken und zur Ehrfurcht vor Gott und den Religionen.

Jede Klasse besucht regelmäßig die Hubertuskirche in unmittelbarer Nachbarschaft der Schule. Ungefähr im vierwöchigen Rhythmus erhalten die Erstklässler eine katechetische Einführung in den Gottesdienst; die Zweitklässler besuchen den Wortgottesdienst; im dritten und vierten Schuljahr nehmen die Klassen an der Schulmesse mit Eucharistie teil.

Darüber hinaus kommt Pfarrer Meiworm in der dritten Klasse einmal wöchentlich zur  Seelsorgestunde zu den Kommunionkindern.

Außerdem feiert die ganze Schule Feste im Jahreskreis, und alle Klassen besuchen gemeinsam Gottesdienste zum Schuljahresbeginn, zu Sankt Martin, am Tag vor den Weihnachtsferien, zu Aschermittwoch und zum Schuljahresende.